Projekt der Wildlebensraumberatung
Rebhuhn-Lebensraum Oberpfalz Mitte

Zwei Rebhühner auf Ackerboden

© B. Schönberger

Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Regensburg-Schwandorf möchte mit diesem Projekt mit Schwerpunkt im Raum entlang der Naab, Schwarzach und Schwandorf bis Wernberg-Köblitz den Bestand der noch vorhandenen Rebhühner erfassen sowie Lebensräume schaffen und vernetzen.

Ziele:

  • Erhebungen über die vorhandenen Rebhühner
  • Erhebungen zur Lebensraumsituation
  • Möglichkeiten zur Verbesserung der Lebensräume planen und umsetzen; besonderer Wert wird auf die Vernetzung der Strukturen und der Lebensräume gelegt
  • Zusammenarbeit vieler Beteiligter: Information der Grundstücksbesitzer, Landwirte und der Bevölkerung

Beteiligte:

  • Wildlebensraumberatung am Amt Regensburg-Schwandorf (Balduin Schönberger)
  • Landwirte und Grundstücksbesitzer
  • Kommunen
  • Bayerischer Jagdverband (BJV)
  • Landschaftspflegeverband
  • Heinz-Sielmann-Stiftung
  • Untere Naturschutzbehörde (UNB)
  • Bayerischer Bauernverband (BBV)
  • Maschinen- und Betriebshilfsring (MBR)

Aktuelles

Landwirt in Jeding pflanzt Streuobstbäume für die Artenvielfalt
Damit sich das Rebhuhn hier wieder wohlfühlt

4 Personen stehen auf einer Wiese

"Das Rebhuhn braucht Insekten und das Streuobst in Verbindung mit dem artenreichen Grünland bringt Insekten", erklärt Balduin Schönberger, Wildlebensraumberater am AELF. Er hat Gerhard Flierl, Jäger und Landwirt im Fensterbacher Ortsteil Jeding, bei der Anlage einer Streuobstwiese fachlich unterstützt.   Mehr

Weidener Landwirtschaftsschüler pflanzen Hecke
Ein neues Wohnzimmer fürs Rebhuhn

Heckenpflanzung

'Rebhuhn, Hase und Co haben heute wieder ein Stück Lebensraum gewonnen', sagt Balduin Schönberger, Wildlebensraumberater am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Regensburg-Schwandorf. Er hat zusammen mit 18 angehenden Landwirtschaftsmeistern der Landwirtschaftsschule Weiden in Iffelsdorf bei Pfreimd auf dem landwirtschaftlichen Betrieb von Renate Dietl eine lebendige Hecke gestaltet.  Mehr

Viele Gäste erfreuten sich auf Herbstmesse in Stadlern an den Schätzen aus der Natur
Natur schützen, Schmankerl genießen

Obststandbetreiber unterhält sich mit Frau und ihrer Tochter

Neben zahlreichen Schmankerln aus Streuobst, Hecke, Wald und Wiese konnten die Besucher der Herbstmesse "Schätze aus der Natur" allerlei Wissenswertes rund um die Lebensräume Streuobst, Hecke und andere Wildlebensräume erfahren.   Mehr

AELF Regensburg-Schwandorf eröffnet Modellgebiet „Rebhuhn Mittlere Oberpfalz“
Das Rebhuhn hat viele Freunde

Schild Modellgebiet Rebhuhn

Landwirte, Naturschützer, Jäger, Vogelschützer und Vertreter von Kommunen – Es war eine bunte Gruppe, die sich im Süden Schwandorfs am Mühlbach zusammengefunden hat. Sie alle haben unter Federführung des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Regensburg-Schwandorf und der Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) das Modellgebiet „Rebhuhn Mittlere Oberpfalz“ erst möglich gemacht.   Mehr