Onlineseminarreihe hilft bei Entscheidungsfindung
Beratungsinitiative Anbindehaltung

Zwei Kühe stehen in einem Stall

In die Milchviehhaltung zu investieren, ist keine leichte Entscheidung für Landwirtschaftsfamilien. Die vier Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten der Oberpfalz wollen in einer gemeinsamen Aktion die Betriebe unterstützen.

Sie richten sich dabei nicht ausschließlich an Betriebe mit Anbindehaltung. Sie widmen sich auch der Optimierung des Tierwohls in bestehenden Rinderlaufställen. Von November 2022 bis Februar 2023 gibt es eine Seminarreihe mit vier Modulen.

Hintergrund
Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber gab in ihrer Regierungserklärung im Mai 2021 das Ziel aus, bayerische Milchviehbetrieben mit ganzjähriger Anbindehaltung Umstellungsmöglichkeiten aufzuzeigen und sie bei der Realisierung der Vorhaben finanziell zu unterstützen. Im Herbst 2021 starteten die bayerischen Landwirtschaftsämtern eine Beratungsinitiative. Im Winter 2021/2022 gab es in der Oberpfalz Aktionen und Fortbildungen dazu.

Anmeldung

Für jedes Modul ist eine separate Anmeldung erforderlich. Bitte beachten Sie den jeweiligen Anmeldeschluss!

Online-Anmeldung Externer Link

Mittwoch, 14.12.2022 • 19.30 Uhr
Modul 2: "Vom Anbindestall zum Laufstall"Das AELF Regensburg-Schwandorf informiert im Modul „Vom Anbindestall zum Laufstall – Was ist zu tun?“ darüber, welche Möglichkeiten es gibt, aus alten Anbindeställen zukunftstaugliche Laufställe zu machen. Ein Neubau kommt für viele aufgrund der hohen Investitionsbedarfs nicht in Frage. Dabei gibt es aber auch einfache und kostengünstige Umbaulösungen. Es werden auch die Möglichkeiten eines Neubaus ausgelotet, ebenso die Fördermöglichkeiten.
VeranstalterAELF Regensburg-Schwandorf
VeranstaltungsortOnline
Mittwoch, 18.01.2023 • 19.30 Uhr
Modul 3: Den Laufstall in einen Tierwohlstall umbauenDie große Mehrzahl der Kühe in Bayern werden in Laufställen gehalten. Viele dieser Ställe sind jedoch in die Jahre gekommen, und entsprechen nicht mehr den gewünschten Tierwohlvorgaben. Und sei es nur, weil die Kühe immer größer wurden, und deshalb die Stalleinrichtung nicht mehr passen.
VeranstalterAELF Tirschenreuth-Weiden
VeranstaltungsortOnline
Mittwoch, 08.02.2023 • 19.30 Uhr
Modul 4: Bau von JGS-AnlagenDie Baumaßnahmen gehen oft mit einer Bestandsaufstockung einher. Dementsprechend müssen auch den Ver- und Entsorgungseinrichtungen angepasst werden. Im Rahmen dieses Moduls werden auch die rechtlichen Grundlagen beleuchtet.
VeranstalterAELF Cham
VeranstaltungsortOnline

Zusatzinformationen

Das Seminar findet über die Internetplattform WebEx statt. Mit Ihrer Anmeldung akzeptieren Sie die Nutzungsbedingungen von Webex. Insbesondere darf die Veranstaltung nicht aufgenommen, vervielfältigt und verbreitet werden. Ihre Einwilligung können Sie vor der Veranstaltung jederzeit widerrufen; eine Teilnahme ist dann jedoch nicht möglich.
Weitere Informationen und der Zugangslink zu der Veranstaltung werden Ihnen nach der Anmeldung per E-Mail zeitnah mitgeteilt.

Ansprechpartner

Herbert Wendl
AELF Regensburg-Schwandorf, Dienstort Nabburg
Regensburger Straße 51
92507 Nabburg
Telefon: 09433 896-1414
Fax: +49 941 2083-1200
E-Mail: poststelle@aelf-rs.bayern.de